Shades of Grey & verlorene Freunde

WhatsApp Image 2017-11-25 at 11.13.12(5)WhatsApp Image 2017-11-25 at 11.13.12

Ich liebe meine Freunde. Ich liebe sie von ganzem Herzen und würde alles für sie tun. Ich freue mich immer unglaublich, wenn ich meine Freunde wieder sehe. Wenn wir einfach zusammen lachen können. Wenn wir etwas unternehmen können. Wenn wir einfach über alles reden können, auch wenn wir darüber schon bestimmt zweihundertmal gequatscht haben. Freundschaft ist schön. Ich hatte noch nie sonderliche viele Freunde, was vielleicht auch daran liegt, dass es mir schwer fällt, zu vertrauen. Weil ich schon so oft enttäuscht wurde. Weil ich mich schon so oft in manchem Menschen getäuscht habe. Weil sich Menschen ändern. Ich hatte immer meine Freunde, für die ich alles tun würde, die mich mitten in der Nacht anrufen könnten und ich immer hingehen würde. Ich hatte Freunde, denen ich vertrauen kann. Auch wenn es nie viele Freunde waren, ich hatte und habe Freunde, die mir alles bedeuten.

Ich hasse es eigentlich, unter Freunden zu unterscheiden zwischen Beste Freunde, Allerbeste Freunde und und und. Ich hasse es, weil all meine Freunde, meine Allerbesten Freunde sind. Weil alle Freunde die ich habe, die Besten sind und ich mir keine besseren Freunde wünschen könnte. Jeder meiner Freunde ist auf seine Art perfekt. Und ich liebe sie alle, keinen mehr und keinen weniger.

Aber manchmal täuscht man sich. Manchmal denkt man, man hätte eine wichtige Person kennengelernt. Man denkt, man könnte dieser Person alles anvertrauen, jedes kleine Detail aus seinem Leben. Man denkt, diese Person wäre für immer für einen da, weil man selbst auch immer für sie da wäre. Und dann kommt der Moment. Der Moment, an dem alles vorbei ist. Der Moment, an dem man sich einfach nur wünschen würde, man hätte die Person nie vorher kennengelernt. Weil man verletzt wurde. Enttäuscht, zerbrochen. Wie ein Schlag mitten ins Herz. So stark, dass man meinen könnte, man könnte nun nicht mehr leben, weil eine Welt innerlich zusammen bricht. Weil man eine geliebte Person verloren hat. Ich hasse dieses Gefühl  nach einer verlorenen Freundschaft. Man versucht, zu kämpfen. Zu kämpfen, um eine Person, die einem alles bedeutet hat. Man wünscht sich so sehr, dass man etwas rückgängig machen könnte, etwas in der Vergangenheit ändern könnte. Oder man wünscht sich, dass man überhaupt weiß, was man falsch gemacht hat. Und dann sucht man den Fehler an sich selbst.

WhatsApp Image 2017-11-25 at 11.13.12(6)

Aber Stopp. Der Fehler liegt nicht an dir, du darfst nicht jeden Fehler an dir suchen. Du bist nicht für alles Unheil an dieser Welt verantwortlich. Menschen ändern sich. Eine verlorene Freundschaft, ist eine verlorene Freundschaft. Es fühlt sich zwar so an, als würde eine kleine Welt innerlich zerbrechen, weil man viele schöne Dinge erlebt hat, aber eine verlorene Freundschaft, ist kein verlorenes Leben. Jetzt heißt es einfach, stark sein. Stark sein, aufstehen und weiter gehen. Akzeptieren, dass leider nicht alle, die sich deine Freunde nennen, für immer deine Freunde sind. So hart es klingt, aber man sollte versuchen, über diese Freundschaft hinwegzukommen, aber gleichzeitig nicht die schönen Momente zu vergessen. Es ist schwer, aber man hat ja Freunde, die einen aufbauen, trösten. Man kann einfach nur hoffen, dass diese Freunde für immer hier sind. Dass diese Freunde die Richtigen sind. Die, mit denen man wirklich durch dick & dünn gehen kann.

Freunde kommen und gehen, nur die Richtigen bleiben ein Leben lang.

WhatsApp Image 2017-11-25 at 11.13.12(4)Processed with VSCO with hb1 preset


Pullover*: H&M, Jacke*: Colloseum, Schal*: Colloseum, Leggings: H&M, Schuhe: Converse
*Ähnliches Produkt, da das Originalprodukt nicht mehr erhältlich ist
Advertisements

3 Kommentare zu „Shades of Grey & verlorene Freunde

  1. Wunderbarer Text! Mir ging es genauso. Ich habe eine Freundin verloren und dachte eine Zeit lang: Was habe ich nur falsch gemach? Doch dann realisierte ich, dass ich nichts falsch gemacht habe. Heute bin ich froh, meine wenigen, aber guten Freunde zu haben, denen ich alles anvertrauen kann und die mich nie im Stich lassen würden. Solche Freunde sind wirklich etwas Wertvolles und oft schwer zu finden.
    Ganz liebe Grüße, Clara 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s